Imagebild Puzzle

Online-Training für den perfekten Auftritt?

Auf keinen Fall!

Trainer für Auftritt, Präsenz und Schauspiel werden oft gefragt, ob sie ihr Training auch online anbieten. Manche tun es. Es soll angeblich gut sein fürs Geschäft, modern, digital, auf Kundenbedürfnisse ausgerichtet … 

Ich tue es nicht.

Seriöses Training ist direkte Arbeit an und mit der Person, damit sie im analogen Leben lebendig ist. Nur so kann sie nämlich authentisch, überzeugend und sympathisch wirken. Nur so kann sie sich sicher fühlen und schließlich Erfolg haben.

Zum Training gehört immer das direkte Feedback zur konkreten Arbeit: Stimme, Haltung, Bewegung und vieles andere mehr. Das „Medium“ ist die konkrete Wirklichkeit und nicht die virtuelle körperlose „Online“-Welt, deren Kriterien nach Klickzahlen und „Likes“ ausgerichtet sind.

Stellt Euch einmal folgende Situation vor:

Die Trainerin sieht Euch via Zoom, Skype, WhatsApp etc. auf einem Bildschirm. Dabei ist völlig unklar, was für ein Bildschirm es ist. Womöglich nur ein winziger Handy-Bildschirm. Nicht gerade die Wertschätzung, die Ihr erwartet und auch nicht die Qualität, für die Ihr bezahlt. 

Um zu erkennen, wie sich jemand im Raum bewegt, welche Haltung er und sie einnimmt, müssen wir in einer Trainingssituation im selben physischen, analogen Raum sein. Denn der Auftritt, der trainiert werden soll, findet ebenfalls in der physischen, analogen Welt statt. Schonmal daran gedacht? Da sitzen dann echte Menschen im wirklichen Leben, die autonom reagieren und deren Reaktion wir aushalten müssen.Auf dem Bildschirm sieht die Trainerin entweder ein CloseUp, ohne zu erkennen, was der Körper tut, in welcher Haltung und Atmenposition er sich befindet oder wie er sich im Raum bewegt. In der Totalen ist das Gesicht nicht zu sehen. Ist jemand angestrengt, ängstlich, heiter? Und wie verhält sich der Mensch als Ganzer?

Der ganze Mensch

Kein Problem, sagt da manch einer. Ich bin der Held vor der Kamera. Ich komme immer gut rüber. Vor der Kamera zu brillieren, ist aber allerdings eine andere Situation als auf der Bühne vor echten Menschen zu stehen. 

Für beides braucht Ihr nachhaltiges Training.

Online-„Training“ ist ein vollkommen segmentiertes und segmentierendes Verfahren. Im Training für Auftritt und Präsentation brauchen wir aber Ganzheitlichkeit und direkten Austausch – anstatt einer Trainerin, von der man nur das Gesicht und ein bisschen Oberkörper sieht. 

Und wer weiß: Vielleicht findet sie die Person, die trainiert werden möchte und dafür Geld ausgibt, total langweilig und vielleicht sogar lästig.

Online bekommt Ihr davon garantiert nichts mit.

Das Training für Auftreten und Präsenz ist in erster Linie eine Schulung der Wahrnehmung. Und das heißt: Wahrnehmung mit allen Sinnen, die wir haben – und die wir bei unserem Gegenüber oder Publikum ansprechen müssen. In unserer Präsentation, bei unserem Auftritt müssen Inhalt und Performance kongenial aufeinander abgestimmt sein. Dazu müssen wir lernen, uns gut zu artikulieren, und zwar als ganzer Mensch in einer konkreten Situation. Nur wenn wir als ganzer Mensch handeln, wird unser Gegenüber sich als ganzer Mensch wahrgenommen fühlen. Nur so kann ich andere mitreißen und überzeugen und schließlich einen Dialog mit ihnen beginnen. 

In meinen Seminaren hole ich jeden ab, wo er gerade steht. Wir bearbeiten gemeinsam die schwierigen Punkte, finden heraus, wo die Stärken liegen und wo die Blockaden sitzen. 

Du bringst Dein Thema mit, und wir machen gemeinsam das Beste daraus. 

Es sei denn, Du liebst die Anonymität eines Massenprodukts, das alle und jeden über einen Kamm schert. 

Schaut auch einmal in unserem Denk-Spiel-Raum vorbei.

Ihr wollt mehr zum Thema Auftreten und Präsentieren?
Haltet Euch auf dem Laufenden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.